Geschichte

Die Geschichte des El Palace Hotels seit seiner Gründung.

  • 1850
  • 1880
  • 1915
  • 1916
  • 1917
  • 1918
  • 1919
  • 1920
  • 1922
  • 1929
  • 1931
  • 1936
  • 1939
  • 1960
  • 1970
  • 1980
  • 1990
  • 2000
  • 2016
  • 2017
  • Das Konzept der Ritz-Hotels

    Luxus, Eleganz und persönlicher Service.

    César Ritz leitete einen Wendepunkt in der modernen Luxushotellerie ein:

    geräumige Zimmer, indirekte Beleuchtung, leichte Stoffe, frische Blumen, Farbe an den Wänden anstelle von Tapeten, dekorative Feuerstellen, und zum ersten Mal verfügten alle Zimmer über ein eigenes Badezimmer mit Marmorbad, Flieswänden und hochwertigen Rohrleitungen.

    Ein einwandfreier, personalisierter Kundenservice war auch von großer Bedeutung. Zudem wurde die Gourmet-Küche von Auguste Escoffier eingeführt, mit einer großen Menükarte und feinen Weinen, sodass die traditionellen Speisesäle für Gäste in elegante Restaurants verwandelt wurden.

     

  • César Ritz (1850-1918)

    Schweizer Geschäftsmann und Hotelier, der als Vater des modernen Hotelwesens gilt.

    Im späten neunzehnten Jahrhundert gründete er die Hotelkette Ritz Development Company, die die Geschichte des traditionellen Hotelwesens revolutionierte und das neue Konzept eines Luxushotels einführte.

    Er gründete die Ritz-Hotels in Paris, London, Madrid und Barcelona.

    César Ritz starb im Jahre 1918, ein Jahr vor der Eröffnung des Ritz in Barcelona.

     

  • Die Gründer des Ritz Barcelona

    Im Juni 1917 wurde die Firma Hotel Ritz de Barcelona, SA gegründet.

    Die Gründungsmitglieder waren Gonzalo Arnús und Francesc Cambó.

    Der erste Verwaltungsrat wurde von Gonzalo Arnús (Vorsitzender), Eusebio Güell (Sekretär) und Juan Antonio Güell, Lluís Bosch und Francesc Cambó gebildet. Er wurde später erweitert.

    Jacint Montllor, der damalige Direktor des Ritz in Madrid, wurde vorgeschlagen, um das Projekt und die Verwaltung des zukünftigen Luxushotels in Barcelona zu übernehmen.

     

  • Ein Ritz in Barcelona

    Nach dem Ersten Weltkrieg und im Hinblick auf die Weltausstellung von Barcelona im Jahr 1929, bat der katalanische Politiker, Francesc Cambó, unterstützt von einigen Persönlichkeiten, die ihm nahe standen, César Ritz, das erste Luxushotel in Barcelona zu bauen, um der Stadt einen Schub zu geben und die wichtigsten Persönlichkeiten zu beherbergen. Dieser Antrag war außergewöhnlich, da Ritz-Hotels nur in den Landeshauptstädten eröffnet worden waren, aber der Schweizer Unternehmer nahm ihn an.

     

     

  • Die Lage des besten Stadthotels

    Nach der Gründung des Unternehmens Hotel Ritz de Barcelona SA wurde ein Grundstück in herrlicher Lage erworben. Es war ein Grundstück an privilegierter Lage an der Ecke Gran Vía de les Corts Catalanes und Roger de Lluria, wo das Theater Granvia stand. Man schrieb das Jahr 1916 und ein Schild wurde aufgestellt, das das Bauvorhaben des zukünftig besten Stadthotels ankündigte.

     

  • Der Bau des Hotels

    Die Gründer der Firma Hotel Ritz de Barcelona SA, Francesc Cambó und Gonzalo Arnús, wählten Eduard Ferrés als Architekt des Projekts aus.

    Die Ausführung war langsam und kompliziert aufgrund des Ersten Weltkriegs, der 1918 endete. Die Materialknappheit, hohen Preise und häufigen sozialen Unruhen verursachten, dass die geplante Investition mehrmals überschritten wurde.

    Drei Jahre nach dem Arbeitsstart wurden die Komplikationen überwunden, und das Ritz in Barcelona war nun für die Eröffnung bereit.

     

     

  • Offen, aber nicht eröffnet

    Im Jahr 1919 gab es eine große soziale Instabilität in der Stadt. Im Februar jenes Jahres brach ein Generalstreik aus, als die Gehälter der Arbeiter reduziert wurden. Somit wurde ein Dekret verkündet, demgemäß der Acht-Stunden-Arbeitstag eingeführt wurde. 

    Die Eröffnung war für den 22. Oktober vorgesehen, aber das vorherrschende Klima war nicht geeignet, um das Ritz einzuweihen. Darüber hinaus verschlimmerte ein Sabotageakt in den Rohrleitungen des Hotels und ein Streik des Küchenpersonals Ende September die Situation. Somit entschied der Vorstand, die offizielle Eröffnung zu verschieben und das Hotel einzig mit dem verfügbaren Personal zu öffnen.

     

  • Die ersten Bankette

    Eines der ersten Bankette, das das Ritz bereitete, erfolgte Anfang 1920, als der Streik der Gastgewerbearbeiter endete. Es wurde für die Mitarbeiter des Noticiero Universal organisiert, die die Einführung des Urlaubs am Sonntag feierten. 

    Von jenem Moment an wuchs das Ansehen der Ritz-Küche und erlangte ein derart hohes Prestige, dass das Ritz anfing, Bankette außerhalb seiner Einrichtungen und sogar der Stadt zu servieren. In einem Jahr veranstaltete das Ritz 288 Bankette mit 10.234 Gästen.

     

  • Der erste königliche Besuch

    Im Jahr 1922 besuchte König Alfons XIII. Barcelona, um den Fortschritt der Arbeiten am Pedralbes-Palast festzustellen, und übernachtete dabei im Ritz. Zum ersten Mal fungierte es als königliche Unterkunft.

    Im Jahr 1923 wurde die militärische Regierung des Generals Primo de Rivera ausgerufen. Der König und die Königin kehrten mit Primo de Rivera nach Barcelona zurück und übernachteten wieder im Hotel, das für die Vorbereitung der meisten Bankette verantwortlich war, die während ihres Besuchs stattfanden.

    Im Jahr 1924 wurde der Pedralbes-Palast offiziell eröffnet, und der ganze Hof kehrte nach Barcelona zurück. Das Ritz-Hotel füllte sich mit Persönlichkeiten, und es fanden Bankette für das Königshaus statt. Einige Monate später empfing das Ritz das Königspaar von Italien.

    Während Barcelonas Bekanntheitsgrad in der ganzen Welt wuchs, besuchten die angesehensten Persönlichkeiten die Stadt und übernachteten im Ritz.

     

  • Das Ritz und die Weltausstellung

    1929 war das Jahr der offiziellen Besuche im Ritz: Das Königspaar von Dänemark, die Königin Marie von Rumänien und der Präsident der Republik Portugal besuchten das Hotel anfangs jenes Jahres. 

    Am 19. Mai 1929 eröffnete König Alfons XIII. die Weltausstellung von Barcelona. Nach der Eröffnungsfeier besuchten das Königshaus und dessen Gefolge die Ausstellung, unter anderem die Nachbildung eines Zimmers im Ritz. Am Abend wurde ein Bankett organisiert, wobei das Ritz für die Dekoration und das hoch erlesene Bankett zuständig war. 

    Als sich der wichtige Impuls der Ausstellung für die Stadt herausstellte, entschied der Vorstand, das Hotel mit 60 weiteren Zimmern und anderen Räumen zu erweitern, sodass das Hotel schlussendlich über insgesamt 250 Zimmer verfügte.

     

  • Eine Krisenzeit

    Nach der Weltausstellung trat Primo de Rivera zurück, und der König ersetzte ihn durch General Berenguer. Die Lage wurde erneut instabil und angespannt. Im Februar 1931 rief General Berenguer zu Wahlen auf, entgegen der Meinung der meisten Politiker. Die Monarchiegegner riefen die Republik aus, und die königliche Familie musste sich ins Exil zurückziehen. Alcalá Zamora wurde am 10. Dezember zum Präsidenten gewählt. 

    Aufgrund all dieser Ereignisse erlitt das Ritz eine schwere Krise bis 1931, da die Gäste fehlten und damit die Beschäftigung und das Einkommen zurückgingen.

     

  • Die Beschlagnahmung des Ritz

    Am 22. Juli 1936, kurz nach dem Ausbruch des Bürgerkriegs, wurde das Ritz-Hotel von der FOSIG (Arbeiter-Vereinigung der gastronomischen Industrie) beschlagnahmt und kollektiviert mit der Idee, die Hotelbranche zu sozialisieren und den Prunk zu beseitigen, wobei es als Gastronomisches Hotel Nr. 1 umbenannt wurde. Der Keller wurde nun als Luftschutzraum benutzt.

    Während jener Zeit wurde es auch als Krankenhaus und Blutsammelstelle des Roten Kreuzes habilitiert. Anfang 1937 erlangte die regionale Regierung das Hotel wieder zurück, wo sie die offiziellen Besucher unterbringen ließ. Es war auch der Sitz der Amtsstelle für Gesundheit der Sozialdienste.

    Schließlich erlangte das Ritz wieder sein ursprüngliches Wesen dank Josep Tarradellas, der es nicht erlaubte, dass es zum Sitz des Finanzamts wurde.

     

  • Nach dem Krieg

    Nach dem Bürgerkrieg wechselte das Hotelmanagement, dessen Amt Ramón Tarragó annimmt. Der neue Direktor detaillierte einen Aktions- und Erweiterungsplan mit Disziplin und strenger Kontrolle.

    Trotz des Krieges hatte das Ritz immer Weißbrot, obwohl es einer sehr strengen Kontrolle durch Gutscheine unterworfen war. Da der Strom auch unregelmäßig war, installierte das Hotel ein System, um eigenes Licht zu erzeugen usw. Somit gelang es dem Hotel, sich trotz der Schwierigkeiten und Einschränkungen aufzuraffen, und das dank einem hervorragenden Team von Fachleuten.

     

  • Bemerkenswerte Besuche während 1940-1960

    Carmen Polo

    Heinrich Himmler

    John Knittel

    SM Rey Leopoldo de Bélgica

    SM Rey Umberto de Italia

    Salvador Dalí

    Maria Callas

    Elsa Maxwell

    Arthur Rubinstein

  • Bemerkenswerte Besuche während 1961-1970

    SM Rey Simeón de Bulgaria               

    John Wayne                                       

    Duke Ellington                                     

    Ella Fitzgerald                                     

    SM Rey Miguel de Rumanía                

    Príncipe Rainiero de Monaco              

    Margot Fonteyn                                  

    Charlie Rivel                                       

    Anita Ekberg   

  • Bemerkenswerte Besuche während 1971-1980

    Anthony Quinn                       

    Joseph Cotten            

    Joséphine Baker                    

    Severo Ochoa                        

    Gina Lollobrigida                     

    Xavier Cugat                          

    Sophia Loren                          

    Luís García Berlanga

  • Bemerkenswerte Besuche während 1981-1990

    Josep Pla                                                 

    Cary Grant                                              

    Henry Kissinger                                   

    Diego Armando Maradona          

    Pelé                                                             

    Roman Polanski                                  

    Plácido Domingo                                

    Rock Hudson                                         

    Robert Plant                                          

    Alain Delon             

  • Bemerkenswerte Besuche während 1991-2000

    Alfredo Kraus                        

    Catherine Deneuve                

    Montserrat Caballé                 

    David Carradine                     

    Roger Moore                          

    Michael Douglas                     

    Frank Sinatra                          

    Anthony Perkins                     

    John Major                              

    Paul McCartney                      

    Josep Carreras                      

    Monique Ritz

  • Bemerkenswerte Besuche während 2000-2016

    Woody Allen                                                                

    Paul David Hewson (Bono, U2)                             

    Umberto Echo                                                             

    Whitney Houston                                     

    SM Reina Noor de Jordania                  

    Pierce Brosnan                                                            

    Diane Keaton                                                               

    Mijaíl Gorbachov                                      

    Ken Follet                                                                      

    Patrick Swayze                                                           

    Sir Sean Connery                                      

    David Cornwell                                                            

    Elle Mcpherson                                                           

    Norman Foster                                                            

    Bo Derek                                                                       

    Enrique Iglesias                                        

    Cristina Aguilera                                       

    Catherine Zeta Jones

  • Ein umfassender Umbau

    Im Jahr 2017 fährt das aktuelle El Palace mit seinem ehrgeizigen und umfassenden Umbau weiter mit dem Ziel, den Glanz, den klassischen Stil und den Glamour der besten Jahre zurückzuergattern.

    Es wurde besonders darauf geachtet, eine hochwertige Gastronomie anzubieten, und die erlesenen Bereiche, Präsidenten-Suiten und Standard-Zimmer wurden sorgfältig restauriert mit handgefertigten Teppichen, restaurierten Antiquitäten und originalgetreuen Reproduktionen von Objekten wie Lampen und Vorhängen.

    Eines der wichtigsten Werke befindet sich auf der siebten Etage mit der Schaffung des Diana-Gartens. Ein romantischer Raum von 750 m2 mit mehr als fünfzig Pflanzenarten, Brunnen, Pergolas und Pool, vom Barcelona der zwanziger Jahre und ihren besten Gärten inspiriert.